Karten für diese Veranstaltung zur Konzertübersicht

Programm

Johannes Brahms
Klavierquintett f-Moll op. 34

Antonín Dvořák
Klaviertrio e-Moll op. 90 „Dumky“

 

Klaviertrio Hannover und Freunde
Katharina Sellheim (Klavier)
Lucja Madziar (Violine)
Monia Rizkallah (Violine)
Péter Bársony (Viola)
Johannes Krebs (Violoncello)

Sonntag
21. August 2022
17.00 Uhr
Kulturkraftwerk HarzEnergie
Hildesheimer Str. 21
38640 Goslar

Beroun | Verwandte Giganten

Die enge Verbindung zu Tschechien ist nicht neu.

"Der Kerl hat mehr Ideen als wir alle" - Johannes Brahms über den tschechischen Komponisten Antonín Dvořák - und fortan verband sie eine mehr als zwei Jahrzehnte andauernde Freundschaft. Der aus Nelahozeves - 46 km von Beroun entfernt - stammende weltberühmte Komponist war ein großer Eisenbahnfan und hätte alle seine Sinfonien gegeben, um die Eisenbahn erfunden zu haben. Glücklicherweise kam es nie dazu, sonst hätte Neil Armstrong auf seiner Reise zum Mond Dvořáks Musik nicht hören können...

Sie erleben heute zudem Johannes Brahms' "Meisterwerk der Kammermusik", das seine Freundin, die Pianistin Clara Schumann, als "wundervoll und großartig" befand.