Christoph Schickedanz

 

Christoph Schickedanz begann seine facettenreiche Konzerttätigkeit als Solist und Kammermusikinterpret nach Auszeichnungen bei diversen Wettbewerben in Europa und den USA. Neben Auftritten in Europa erhielt er wiederholt Einladungen zu verschiedenen Festivals und Konzertreisen nach Asien, Mittel- und Nordamerika.

Die CD Veröffentlichungen des 1969 in Darmstadt geborenen Geigers erfreuen sich seit der bei telos erschienenen Debüt CD („Eine Aufnahme, die Maßstäbe setzt.“, Fono Forum) besonderer Würdigung bei Presse und Kritik. Mittlerweile entstanden neben diversen Mitschnitten und Einspielungen für die wichtigsten Rundfunkstationen  Deutschlands mehr als 15 Produktionen für die Labels Audite, cpo und telos.

Ausgebildet an den Musikinstituten in Freiburg bei Jörg Hofmann sowie als Stipendiat des DAAD in Bloomington bei Franco Gulli begann er seine Unterrichtstätigkeit als Assistent seines vormaligen Lehrers Uwe-Martin Haiberg und als Gastprofessor an der UdK Berlin, 2004 nahm er einen Ruf als Professor an die Hochschule für Musik und Theater Hamburg an. Absolventen seiner Violinklasse sind Mitglieder bedeutender Orchester im In- und Ausland.

Schickedanz ist gegenwärtig Mitglied im Johannes-Kreisler-Trio und dem Gililov Quartett Berlin (vormals Philharmonisches Klavierquartett Berlin).

Künstler-Website: Christoph Schickdanz

Mitwirkung Internationales Musikfest 2019

+++ Achtung +++
+++ Das Konzert "Steinwege" 21.8.2019 in Seesen
fällt leider aus +++
Informationen über ggf. Ersatztermin folgen