Klavierduo Silver - Garburg

Sivan Silver und Gil Garburg

"Lyrische Empfindsamkeit, außergewöhnlich tiefes Verständnis und hinreißende technische Meisterschaft" schwärmt die Frankfurter Allgemeine Zeitung über das Klavierduo Sivan Silver & Gil Garburg, das in den letzten Jahren eine blühende internationale Karriere in mehr als 40 Ländern auf allen fünf Kontinenten gemacht hat. Sivan Silver und Gil Garburg gründeten ihr Duo im Jahre 1997 und wurden innerhalb weniger Jahre zu einem der bemerkenswertesten Klavierduos auf den internationalen Konzertbühnen. Sie werden seitdem mit enthusiastischem Beifall von Publikum und Presse gefeiert.
Ihre zahlreichen Konzerte haben sie auf viele der bedeutendsten Konzertpodien geführt wie der Carnegie Hall, dem Lincoln Center, der Berliner Philharmonie, dem Wiener Musikverein, Romes Neues Auditorium, der Finlandia Hall, dem Berliner Konzerthaus, dem Beijing Nationalradio, dem Teatro Colon und dem Palacio Nacional de Bellas Artes - um nur einige zu nennen. Das Duo spielt mit zahlreichen Orchestern: Israelische Philharmoniker, Deutsche Kammerphilharmonie, Tschaikowski Symphonieorchester „Fedoseyev“, Melbourne Symphonieorchester, NDR Radiophilharmonie, Münchener Kammerorchester, Stuttgarter Kammerorchester, Jerusalemer Symphonieorchester, Israelische Camerata, Israelisches Kammerorchester, mit Solisten des Bayerischen Rundfunks und des Bamberger Symphonieorchesters und vielen anderen.
Das Duo ist Gast bei dem Schleswig-Holstein Musik-Festival, dem Israel Festival, dem Tokio Sommerfestival, dem Kremlin Festival, den Sommerlichen Musiktagen in Hitzacker, dem Festival Europäische Wochen Passau, dem Internationalen Musikfest Goslar – Harz, den Sommerkonzerten zwischen Donau und Altmühl oder den Dresdner Tagen der zeitgenössischen Musik. Sie sind ebenfalls künstlerische Leiter der Braunlager Maikonzerte.
Sivan Silver, geboren 1976, und Gil Garburg, geboren 1975, stammen beide aus Israel. Sie studierten bei Prof. Arie Vardi zunächst in Tel-Aviv und später an der „Hochschule für Musik und Theater“ in Hannover. Sie gewannen erste Preise bei mehr als einem Dutzend nationaler und internationaler Wettbewerbe, sowohl als Solisten als auch als Duo. Seit Oktober 2001 unterrichten sie an der „Hochschule für Musik und Theater“ in Hannover.

Suche

Nächste Veranstaltung

Music Meets Art

17.02.2018, 17.00 Uhr

Mönchehaus Museum Goslar, Mönchestr. 1, 38640 Goslar

Bell'Arte Trio

Noé Inui, Violine
Benedict Kloeckner, Violoncello
Vassilis Varvaresos, Klavier

Programm:
Franz Schubert (1797-1828)
Klaviertrio Es - Dur, op. 100 , D 929
Camille Saint-Saëns (1835-1921)
Klaviertrio Nr. 1 F - Dur, op. 18

Beginn: 17.00 Uhr
Eintritt: 20,- € / erm. 15,- €

Spenden

Unterstützen Sie uns mit einer Spende: Hier anklicken